zuletzt geändert am 04.06.2020

Auf dieser Seite werden Daten oder Informationen von unterschiedlichen Quellen genutzt und
Grafiken abgebildet, die unter CC-Lizenz 3.0 oder anderen freien Lizenzen stehen.

Lizenzhinweise und Quellennachweis bitte beachten


 

Riemsloh (Stadtteil der Stadt Melle)
M7

Der Name ist zwar uralt und es gibt eine lange Riemsloher Tradition, aber als politisch selbständige Gemeinde existierte Riemsloh nur etwas über zwei Jahre, von 1970 bis zur Gemeindereform 1972. Eine ehemals selbständige Gemeinde namens "Riemsloh" gab es zuvor nicht. Das Dorf Riemsloh entstand wahrscheinlich erst mit Gründung des Meierhofes im 9. Jahrhundert, aufgeteilt in den späteren Gemeinden Krukum und Döhren.
Aber in Riemsloh (ehem. Krukum) steht die Kirche, und danach wurde das Kirchspiel und später die Samtgemeinde benannt.
Die Bauerschaften Bennien, Döhren, Groß Aschen, Hoyel, Krukum, Westendorf und Westhoyel hatten sich 1853 verwaltungsmäßig zur Samtgemeinde Riemsloh-Hoyel zusammengeschlossen, aber jede Gemeinde war politisch eigenständig und hatte z.B. einen eigenen Bürgermeister. Die Samtgemeinde nahm gemeinsame Aufgaben wahr.

Die Kernsiedlung Riemsloh, in der Gemeinde Krukum und in der Gemeinde Döhren gelegen, war schon lange durch Wohn- und Gewerbeansiedlung zusammengewachsen, trotzdem scheiterte schon 1950 die bereits vereinbarte Gründung einer politisch eigenständigen Gemeinde Riemsloh an einer Volksabstimmung. Wilhelm Knigge schreibt in seinem Buch „Meller Geschichte“, dass nur 5 Stimmen an der erforderlichen Mehrheit fehlten.
Erst 1970 wurde - als Übergangslösung vor der Gemeindereform von 1972 - die Gemeinde Riemsloh gegründet, damals noch mit Bennien, das später ein Ortsteil des Stadtteils Bruchmühlen wurde. Dabei war Bruchmühlen zuvor eine Siedlung in der Gemeinde Bennien. Krukum und Döhren gehörten nun plötzlich zur Gemeinde Riemsloh. So ändern sich die Zeiten und Namen.

Die damals noch 7 Ortsteile der neuen Gemeinde Riemsloh hatten 1968 zusammen 4.843 Einwohner. Der Stadtteil Riemsloh hatte 2012, nun aber ohne Bennien, 3.536 Einwohner.

 

Riemsloh in der Stadt Melle

Riemsloh (Stadtteil)

Einwohner (2018)

3.740

Einwohner (2017)

3.462

Einwohner (2016)

3.437

Einwohner (2015)

3.434

Einwohner (2014)

3.442

Einwohner (2012)

3.536

Fläche

28,7 km²

Straßen im Stadtteil Riemsloh

in Döhren

Döhrener Str.

in Döhren

Frielings Feld

in Döhren

Kamerun

in Döhren

Kochs Büsche

in Döhren

Rahdenstr.

in Döhren

Ratsherrenstr.

in Döhren

Schulstraße

in Döhren

Stöppelheide

in Döhren

Vierhausen

in Döhren

Waldbrink

in Döhren

Waldbrink

in Döhren

Zum Peckenkamp

in Döhren

Zum Prumenbrink

in Groß Aschen

Am Sunderholz

in Groß Aschen

Ascherbruch

in Groß Aschen

Auf dem Winkel

in Groß Aschen

Groß Aschen

in Groß Aschen

Herforder Str.

in Groß Aschen

Nordkamp

in Hoyel

Diestelkamp

in Hoyel

Herforder Str.

in Hoyel

Hoyeler Kirchring

in Hoyel

Hoyeler Str.

in Hoyel

In den Birken

in Hoyel

Martmühlenweg

in Hoyel

Niedernstr.

in Hoyel

Spenger Str.

in Krukum

Allee

in Krukum

An der Europastr.

in Krukum

Hagedornweg

in Krukum

Hasenkampsweg

in Krukum

Im Bruche

in Krukum

Krukumer Str.

in Krukum

Langer Kamp

in Riemsloh

Alt Riemsloh

in Riemsloh

Am Festplatz

in Riemsloh

An St. Johann

in Riemsloh

Auf dem Brinke

in Riemsloh

Bruchmühlener Str.

in Riemsloh

Cornetsstr.

in Riemsloh

Eickrott

in Riemsloh

Friedhofsweg

in Riemsloh

Herforder Str.

in Riemsloh

Hünenburgweg

in Riemsloh

Jahnstr.

in Riemsloh

Krähenkamp

in Riemsloh

Kreuzholz

in Riemsloh

Krukumer Str.

in Riemsloh

Kumbusch

in Riemsloh

Küsterkamp

in Riemsloh

Lehmweg

in Riemsloh

Piepenbrink

in Riemsloh

Rationalstr.

in Riemsloh

Ratsherrenstr.

in Riemsloh

St.-Annener-Str.

in Riemsloh

Wellingstr.

in Riemsloh

Windmühlenweg

in Riemsloh

Zuckerkamp

in Westendorf

Eschstr.

in Westendorf

Insingdorfer Str.

in Westendorf

Lindenfeld

in Westendorf

Riemsloher Str.

in Westendorf

Vinkemühlenheide

in Westendorf

Westendorfer Str.

in Westhoyel

Brömmelkampsweg

in Westhoyel

Döhrener Str.

in Westhoyel

Herforder Str.

in Westhoyel

Lüningsteich

in Westhoyel

Markenweg

in Westhoyel

Wallenbrücker Str.

in Westhoyel

Westhoyeler Str.

g_Riemsloh

Eine ”Google Earth”- Abbildung des Stadtteils kann behilflich sein, die Ortsstruktur besser zu erkennen. Zum Vergrößern bitte anklicken.

(Ortskern von Riemsloh)

STRiemsloh1
OE Riemsloh

Hier ist eine Beschreibung des Ortes aus dem Buch “Der Kreis Melle” von Franz Schulhof aus dem Jahr 1908

Die Straßen in Riemsloh waren eigentlich Straßen in Döhren und Krukum.

7Riemsloh1
7Riemsloh2
7Riemsloh3
7Riemsloh4
7Riemsloh5
7Riemsloh6
7Riemsloh7

nach oben